Landwirtschaft

Der 64. Grainauer Grundkurs –

Unternehmen Neu-Land
„Kompetenzen für das Leben“



"Eine unvergessliche Zeit und ein einmaliges Erlebnis" - so beschreiben ehemalige Teilnehmer den Grainauer Grundkurs. Dieser richtet sich speziell an junge Erwachsene mit landwirtschaftlichem Bezug. Hauptziel ist es, die Persönlichkeit und die Allgemeinbildung zu stärken. Dabei werden Schlüsselqualifikationen trainiert und die soziale Kompetenz gefördert: Teamfähigkeit, Kommunikation und Rhetorik, Konfliktfähigkeit, Toleranz und Selbstbewusstsein gehören ebenso dazu, wie die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen. Denn privater und beruflicher Erfolg hängen von eben diesen Qualifikationen entscheidend ab.
Coaching-Gespräche mit den Kursleitern bieten die Möglichkeit, das eigene Handeln zu reflektieren und Ziele für die Zukunft zu formulieren.
Ein weiteres wichtiges Standbein unseres Grundkurses ist die Vermittlung von aktuellem Wissen und übergeordneten Zusammenhängen in den Bereichen Landwirtschaft, Agrarpolitik, politische und soziale Bildung.
Aber auch Allgemeinbildung, lebenspraktische Themen, Fremdsprachen, Exkursionen, Kreativität und Sport haben ihren Platz im Seminar. Die Studienfahrt zur Grünen Woche nach Berlin sowie eine zehntägige Exkursion über Brüssel in die Normandie und nach Paris erweitern den eigenen Horizont und runden das Seminarprogramm ab.

Termin:           06.01. – 14.03.2018
Eigenanteil:    € 3.800.-/€ 3.050.-/€2.300.-/€1.100.-
                       je nach Fördermöglichkeit (Richtlinienänderungen vorbehalten; Stand Juni 2016)

Leitung:          Reiner Schmelz
                       Martin Schneyder
                       Simone Deubel
                       Frank Schauer

mehr

Naturheilverfahren im Stall für Einsteiger

Das Seminar richtet sich an tierhaltende Landwirte, mit Schwerpunkt auf Rinderkrankheiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Im Einsteigerseminar werden folgende Grundlagen der Naturheilverfahren erarbeitet:


•    Entwicklung und geschichtlicher Abriss des

      Einsatzes der Homöopathie in   

      der Nutztierhaltung
•    Rechtliche Grundlagen für den Einsatz

      durch den Landwirt
•    Klassische Homöopathie, Einsatz von niedrigen und hohen Potenzen beim

      Nutztier
•    Einsatz von Komplexmitteln
•    Grundvoraussetzungen für einen Erfolg mit alternativen Heilmethoden

 

und Probleme der Tiergesundheit im Rinderstall besprochen:
•    Probleme der Eutergesundheit: akute und chronische Mastitis
•    Kälbergesundheit: Versorgung nach der Geburt, Verdauungsprobleme,

      Erkrankungen der Atmungsorgane, Geburtsvorbereitung und Geburt, 

      Nachgeburtsverhalten, Stoffwechselprobleme

 

Auch die Probleme aus der Praxis der Teilnehmer werden besprochen.

 

Termin:        12.01. - 13.01.2018

Kosten:        € 185.- inkl. VP im Zweibettzimmer
Referent:     Peter Paulus, Dipl. Ing. agr. (FH), praktischer Milchviehhalter
Leitung:       Reiner Schmelz

Naturheilverfahren im Stall - Aufbauseminar

 
In diesem Seminar werden die Grundkenntnisse der Teilnehmer in Homöopathie und Naturheilverfahren vertieft. Mit dem Schwerpunkt auf Rinderhaltung werden Behandlungsvorschläge zu Themen wie Klauenerkrankungen und Fruchtbarkeitsprobleme besprochen sowie die Einsatzmöglichkeiten von Bachblüten, Akupunktur, etc.

 

 


Termin:        20.04. - 21.04.2018
Kosten:        € 185.- inkl. VP im Zweibettzimmer
Referent:     Peter Paulus, Dipl. Ing. agr.(FH), praktischer Landwirt
Leitung:       Reiner Schmelz

Existenzgründung: Erfolgreich selbständig werden und bleiben

 

Sie tragen sich mit dem Gedanken, sich selbständig zu machen oder Ihren Betrieb um ein zusätzliches Gewerbe zu erweitern? Wir geben Ihnen dazu eine Anleitung an die Hand und machen Sie mit allen relevanten Fragestellungen vertraut.

Auf dem Weg von der Geschäftsidee bis zur Unternehmensgründung sind viele Aspekte zu beachten: Rechtsform, Finanzierung, Businessplan, betriebswirtschaftliche und steuerliche Belange… Lernen Sie die wichtigsten Schritte auf dem Weg der Existenzgründung kennen.

 

Das Seminar ist nicht einzelfallbezogen und ersetzt auch keine steuerliche Beratung.

Termin:                 25.02. - 27.02.2018
Kosten:                € 249.- inkl. VP im Zweibettzimmer

Referenten:          Josef Kandler StB Berata GmbH

Organisation:       Reiner Schmelz

Aufbauseminar für ehemalige GrundkursteilnehmerInnen

„Impule, Aktuelles und Gespräche“

Das jährlich stattfindende Aufbauseminar bietet Impulse, aktuelle Informationen aus Landwirtschaft; Politik und Gesellschaft, sowie Gelegenheit zum Wiedersehen und Erfahrungsaustausch für ehemalige GrundkurslerInnen.
Inklusive Halbtages-Exkursion in der Region!

Die aktuellen Themen werden ca. 6 Wochen vorher bekannt gegeben.

Beim diesjährigen Aufbauseminar treffen sich
folgende Grundkurse zum Jubiläum:

49. Grundkurs von 2003 zum 15-jährigen
44. Grundkurs von 1998 zum 20-jährigen
39. Grundkurs von 1993 zum 25-jährigen
34. Grundkurs von 1988 zum 30-jährigen



Termin:            23.11. - 25.11.2018
Kosten:            € 140.-  inkl. VP im MBZ/Zweibettzimmer
Leitung:           Reiner Schmelz, Martin Schneyder und Simone Deubel

„Follow-Up“ Seminar
für Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 64. Grundkurs


Fast 8 Monate später – was ist inzwischen passiert, was hat sich verändert? Zurück im Alltag, Betrieb, zurück in der Familie – wie ist es mir dabei ergangen? Welche Impulse aus dem Grundkurs haben schon Früchte getragen? Im Gespräch und beim Partnercoaching werden wir uns im Grundkursteam austauschen, bestärken und eventuell neue Früchte säen. Bewegung draußen und die herbstliche Berglandschaft inspirieren uns dabei.

Termin:             16.11. – 18.11.2018
Kosten:            € 140.-  inkl. VP im MBZ
Leitung:           Simone Deubel, Reiner Schmelz und Martin Schneyder

Unternehmen-Neu-Land-Seminar:  „Ressourcen stärken“

für Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 54. – 63. Grundkurs

Neue Impulse und interessante Themen warten in diesem Seminar auf ehemalige Grundkursler. Wieder einmal ein kleiner Anstoß für sich selbst, für mehr Gelassenheit, Zufriedenheit und Erfolg.  
Die Grainauer Berglandschaft inspiriert uns dabei. Und natürlich genießen wir das gemeinsame Treffen, die Gespräche und das Kennenlernen von anderen Grundkurslern.


Termin:             16.11. – 18.11.2018
Kosten:            € 140.-  inkl. VP im MBZ/Zweibettzimmer
Leitung:           Simone Deubel, Reiner Schmelz und Martin Schneyder

Motorsägenkurs „Brennholz machen“

mit Zertifikat nach GUV-I 8624

Immer mehr Menschen möchten angesichts der steigenden Energiekosten zusätzlich mit Holz heizen. Private Brennholz-Selbstwerber betreiben das Brennholzmachen nur wenige Tage im Jahr, gehen dabei aber einer sehr gefährlichen Arbeit nach.
Wichtigstes Ziel dieses Kurses ist es, Unfälle durch Wissensvermittlung zu vermeiden. Zudem wird sehr anschaulich vermittelt, wie man kraftsparend und rationell Brennholz herstellen und lagern kann.
Die Forstämter verlangen vom Brennholz-Selbstwerber den Nachweis eines Motorsägenkurses. Die Teilnehmer erhalten ein anerkanntes Zertifikat gemäß den bayerischen Richtlinien der gesetzlichen Unfallversicherung GUV-I 8624.

Termin:               nach Absprache
Kosten                € 109.-
Referent:            Johannes Unland


Motorsägenkurs „Baumfälltechnik“

nach GUV-I 8624

Dieser Lehrgang richtet sich an Waldbesitzer, aber auch an alle anderen Interessierten, die Arbeiten mit der Motorsäge durchführen wollen.
Der Kurs wird gemäß den Anforderungen der einzelnen Berufsgenossenschaften durchgeführt, welche auf den bayerischen Richtlinien der gesetzlichen Unfallversicherung GUV-I 8624 basieren.

Inhalte des zweitägigen Kurses
•    Grundkenntnisse in Theorie und Praxis
•    Sägen am liegenden Holz
•    Fällen und Entasten von Bäumen

 

Gerne schicken wir Ihnen ein Faltblatt mit näheren Informationen zu.

"Mehr Ausblick und Einblick"
Bildung & Erlebnis an der Zugspitze